Der Kopf des Dalmatiners 


Und das sagt der FCI-Standard für den Dalmatiner dazu: 
 

KOPF UND SCHÄDEL :  
Der Kopf ist von guter Länge. Der Schädel soll flach, zwischen den Ohren am breitesten und an den Schläfen gut geformt sein. Er soll einen deutlichen Stop aufweisen. Falten sind unerwünscht. Der Fang ist lang und kräftig und darf nicht spitz zulaufen. Die Lefzen sollen eng am Kiefer anliegen und nicht überhängen. Die Nase ist beim schwarz getupften Farbschlag immer schwarz und beim braun getupften Farbschlag entsprechend braun. 

FANG UND GEBISS :  
Kräftige Kiefer mit perfektem, regelmäßigem und vollständigem Scherengebiß. 

AUGEN :  
Die Augen sollen mässig auseinanderliegen und von mittlerer Grösse sein; rund, klar und funkelnd, mit einem intelligenten Ausdruck. Beim schwarz getupften Farbschlag müssen die Augen dunkel und beim braun getupften mittelbraun bis bernsteinfarbig sein. Die Lidränder sind beim schwarz getupften Farbschlag durchgehend schwarz oder sehr dunkel und beim braun getupften Farbschlag durchgehend braun. 

BEHANG :  
Die Ohren sind hoch angesetzt, von mittlerer Grösse und ziemlich breit im Ansatz. Am Kopf anliegend getragen, werden sie allmählich schmäler bis zu ihrer abgerundeten Spitze. Sie sind dünn und fein in ihrer Struktur und gut getupft. 

HALS :  
Der Hals soll mässig lang, gut gewölbt und leicht sein. Er soll zum Kopf hin schmaler werden und ganz ohne Wamme sein. 
 
 
 

Der Schädel des Hundes:
Schädel des Hundes
 
Zu den Hauptseiten des Dalmaweb, wenn Sie von aussen hierhergekommen sind
Zur Übersicht Anatomie